Freifunk Fulda: mag.lab verabschiedet sich als Trägerverein

Standard

Nachdem das Projekt Freifunk Fulda fast 2 Jahren ein Projekt des Magrathea Laboratories e.V. war, wird Freifunk in Fulda nun zu einer eigenständigen Initiative. Ab dem 2017-01-01 wird der Magrathea Laboratories e.V. auf Wunsch des Projektes nicht mehr Trägerverein von Freifunk Fulda  agieren.

Der Hauptsächliche Grund für diese Trennung ist die anhaltende Blockade der Finanzämter Freifunk-Projekte als gemeinnützig anzuerkennen. Durch die Unterstützung des Magrathea Laboratories e.V. von Freifunk wurde auch diesem die Anerkennung als gemeinnütziger Verein verwährt. Durch eine Trennung hoffen wir zumindest für andere Projekte und Vorhaben eine solche Anerkennung zu erhalten.

Das Projekt Freifunk Fulda hat es, dank viele Spender und Unterstützer, geschafft im vergangenen Jahr geschafft komplett ohne finanzielle Unterstützung des Trägervereins auszukommen. Auch die Infrastruktur des Projekts wird mittlerweile fast vollständig durch das Projekt und seine Unterstützer unabghänig bereitgestellt.

Wir wünschen dem Projekt weiterhin viel Erfolg und unterstützen es weiterhin, wo wir können und wie wir können.

In diesem Sinne: Funkt frei!