show & tell – linux install party

Standard

Wann? 14. November 2017, 20 Uhr
Wo? mag.lab (Buttlarstr. 1a, 36039 Fulda
Mitbringen: Eigenen Rechner, Fragen, Freund.innen und Interesse
Eintritt frei

Auf der GNU/Linux-Install-Party werden wir in einem kurzen Vortrag verschiedene Versionen von GNU/Linux vorstellen und einiges zu freier Software erklären, z.B. was es mit GNU auf sich hat. Anschließend kannst du (ohne Installation!) ausprobieren, welche Versionen auf deinem Computer funktionieren und dir am besten gefallen.

Wenn du dich schon entschieden hast, deine Daten gesichert sind und mindestens 20 GB freier Festplattenspeicher vorhanden ist, dann können wir dir – trotz des knappen zeitlichen Rahmens – gerne bei der Installation behilflich sein. Es ist auch möglich, GNU/Linux parallel zu anderen Betriebssystemen zu installieren, so dass bei jedem Systemstart gewählt werden kann.

Alle interessierten Personen sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung richtet sich primär an GNU/Linux-Anfänger.innen. Selbstverständlich ist auch eine Teilnahme ohne eigenen Laptop möglich.

Was ist Linux?

Linux ist ein freies Betriebssystem und das nicht im Sinne von kostenlos, sondern tatsächlich mit vielen Freiheiten: Keine Aktivierung, keine Serials, keine Trial-Versionen und alles nach Belieben konfigurierbar. Unsere Zielgruppe sind demnach Alle, die keinen Bock auf Restriktionen haben, mit Betriebssystemen rumspielen oder sie gar hacken wollen. Wir freuen uns aber auch sehr über Menschen, die einfach mal etwas Neues ausprobieren wollen und mutig sind! Selbstverständlich ist Linux meistens auch kostenlos, insbesondere für Privatanwenderinnen und -anwender.

Vorwissen?

Du brauchst absolut kein Vorwissen! Wir wollen dir an dem Abend ja gerade Linux näherbringen und sind entsprechend geduldig mit allen deinen Fragen. Es schadet aber auch nicht, wenn du dich schon ein bisschen informierst, zum Beispiel welche Distribution oder welchen Windowmanager du benutzen willst. Oder dir die Zeit nimmst dir Gedanken zu machen, was dein Betriebssystem alles können soll.